Bild nicht mehr verfügbar.

Ein Haufen erfolgreicher Leverkusener.

Foto: Getty/ Bongarts
Wien - Bayer Leverkusen hat durch einen hart erkämpften 2:1-Heimsieg gegen Besiktas Istanbul am Donnerstagabend als einziger deutscher Fußball-Bundesligist den Aufstieg aus der UEFA-Cup-Gruppenphase geschafft. Gemeinsam mit dem Champions-League-Gruppendritten Werder Bremen stellt Deutschland nun zwei Mannschaften in der Runde der letzten 32 Teams. Neben Leverkusen schafften auch Livorno, Braga, Osasuna und Lens erst im finalen Gruppenspiel den Einzug in die K.o.-Phase.

Mit vier Punkten Letzter

Thomas Prager, neben Schiedsrichter Bernhard Brugger einziger österreichischer Beitrag am Donnerstag-Spieltag, half mit Heerenveen auch ein 1:0 gegen Lens nicht weiter. Die Niederländer, bei denen der von seiner Innenbandverletzung genesene Österreicher bis zur 80. Minute im Einsatz war, beendeten die Gruppe D trotz vier Zählern als Tabellenletzter.

Punktemaximum für Spurs

Held in Leverkusen war DFB-Teamspieler Bernd Schneider, der per Elfmeter-Nachschuss in der 77. Minute die Führung erzielte. Besiktas-Torhüter Runje hatte zuvor den Strafstoß von Babic entschärft. Nach dem 2:0 durch Barbarez (85.) kam der Anschlusstreffer der Türken, denen schon ein Remis gereicht hätte, durch Ricardinho (91./Elfmeter) zu spät. Den Sieg in Gruppe B holte sich Tottenham, das nach einem ungefährdeten 3:1-Heimsieg gegen den Zweiten Dinamo Bukarest mit dem Punktmaximum von zwölf Zählern aufstieg.

Rangers schlugen Partizan

In Gruppe A gewannen die Glasgow Rangers im Ibrox-Park gegen den Letzten Partizan Belgrad 1:0 und fixierten damit die Spitzenposition. Pasching-Bezwinger Livorno qualifizierte sich durch ein 1:0 bei Auxerre als Dritter für die K.o.-Phase. Stürmerstar Lucarelli war nach einem Eckball per Kopf erfolgreich (59.).

Parallelen zwischen Zürich und Wien

Titelverteidiger FC Sevilla verlor das Heimspiel gegen Alkmaar überraschend 1:2, die Andalusier treffen als Zweiter der Gruppe C nun auf einen Gruppendritten aus der Champions League. Sporting Braga schaffte mit einem 2:0 gegen die Grasshoppers aus Zürich den Sprung in die nächste Runde, die Schweizer blieben ebenso wie die Wiener Austria ohne Punkt.

Osasuna trumpft in Parma auf

Osasuna qualifizierte sich durch einen 3:0-Auswärtserfolg beim bereits feststehenden Gruppensieger Parma für die K.o.-Phase, David Lopez war mit zwei Treffern (33., 44.) Matchwinner für die Spanier. Lens reichte auch ein 0:1 in Heerenveen, der Prager-Elf hätte nur ein Sieg mit zumindest drei Toren Unterschied zum Aufstieg verholfen. (APA)