Ab sofort wird wieder das österreichische Pressefoto des Jahres gesucht. Zum zweiten Mal schreibt die APA - Austria Presse Agentur gemeinsam mit Canon Österreich den Fotopreis "Objektiv" aus, der mit Canon-Warengutscheinen im Wert von 24.000 Euro dotiert ist. Die Einsendefrist läuft bis 1. März 2007, vergeben wird der Preis wie im Vorjahr wieder im Mai.

Die Siegerfotos werden von einer Fachjury aus Redakteuren und Fotografen in einem anonymisierten Verfahren gekürt und im Rahmen der Preisverleihung ausgestellt. Pro Teilnehmer können bis zu drei Fotos eingereicht werden, die zwischen 1. März 2006 und 28. Februar 2007 aufgenommen und in einem österreichischen Medium veröffentlicht wurden. Gesucht werden Bilder zu klassischen Printthemen wie Politik und Wirtschaft, Chronik, Kunst und Kultur, Sport, Porträt sowie Feature.

Preis ging 2006 an Robert Newald

Pro Kategorie wird ein Sieger ermittelt, der mit einem Warengutschein für Fotografie-Zubehör von Canon im Wert von 3.000 Euro prämiert wird. Der Gesamtsieger aus allen Kategorien darf sich über zusätzliche 6.000 Euro in Form von Gutscheinen freuen. 2006 nahm der freie Fotograf Robert Newald den Hauptgewinn entgegen.

"Objektiv" wurde ins Leben gerufen, um der steigenden Bedeutung von Pressebildern Rechnung zu tragen. Schließlich fangen Bilder den Blick des Lesers ein und leiten seine Aufmerksamkeit zur Geschichte. Gerade in Zeiten hochwertiger Zeitungsdesigns mit ihren exquisiten 4-Farb-Drucken rückt auch der Nachrichtenwert von Bildern immer mehr in den Vordergrund, hieß es in einer Aussendung der APA. (APA)