Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/PAUL STURM
Wien - Das "Wesen des Donaukanals" wird derzeit einer Analyse unterzogen. Die Wiener Stadtpsychologin Cornelia Ehmayer hat 517 Menschen zu dem Gewässer befragt. Derzeit werden die Interviews ausgewertet, so Ehmayer im APA-Gespräch. Ein erstes Ergebnis kristallisiere sich bereits jetzt heraus: "Ganz Wien nutzt den Donaukanal." Der Fluss ziehe bei weitem nicht nur Bewohner der angrenzenden Bezirken an.

Überraschungen

Nach bisherigem Stand zeige sich die große Mehrheit der Wiener generell sehr zufrieden mit der Gesamtentwicklung und Revitalisierung des Kanals. Im Detail berge ihre Studie aber durchaus Überraschungen - die jetzt allerdings noch nicht verraten würden, sagte Ehmayer.

Die Ergebnisse will die Stadtpsychologin, die sich zuvor auch schon mit dem Hundekot oder dem Charakter Wiens beschäftigt hat, im kommenden Frühjahr vorstellen. (APA)