Die britisch-norwegische Mecom Press verkauft "Kauno Diena", die größte Regionalzeitung Litauens. Mecom schloss kurz vor Jahreswechsel einen Vertrag mit der litauischen Investmentgesellschaft Hermis Capital. "Kauno Diena" ist mit einer wöchentlichen Leserschaft von 209.000 eines der wichtigsten Tagesmedien des baltischen Landes. Mecom-Europe-CEO Björn Wiggen begründete den Schritt in einer Aussendung damit, dass Litauen nicht mehr im Kernbereich der Tätigkeit des Konzerns liege. Skandinavische Medienkonzerne wie Orkla - jetzt Mecom, Schibsted (beide Norwegen), Bonnier (Schweden), Alma Media und Sanoma (beide Finnland) kontrollieren derzeit große Teile des baltischen Zeitungs- und Medienmarktes. (APA)