North Carolina - Fruchtwasser von Schwangeren soll eine neue Quelle für Stammzellen sein, berichtet Nature Biotechnology. Aus der Flüssigkeit konnten US-Forscher Vorläuferzellen für Fett, Muskeln, Knochen oder Nerven herstellen. Das ist ethisch weitaus unbedenklicher als die Nutzung von embryonalen Stammzellen. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9. 1. 2007)