Bild nicht mehr verfügbar.

Andrew Bynum von den Lakers kriegt den Mutombo-Block zu spüren.

Foto: APA/Philip
Houston - Defensivspezialist Dikembe Mutombo hat beim 102:77 seiner Houston Rockets gegen die Los Angeles Lakers am Mittwoch mit dem 3.191. Block seiner NBA-Karriere in der ewigen Bestenliste den zweiten Platz eingenommen. Der 40-jährige Kongolese überholte NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar (3.189), der erstplatzierte Hakeem Olajuwon (3.830) wird jedoch kaum einzuholen sein. Im Spiel gegen die Lakers verbuchte der Center neben 5 Blocks auch 19 Rebounds, Juwan Howard war mit 23 Punkten Topscorer der Texaner.

In Dallas holten die Mavericks mit einem 99:74 gegen Portland den 15. Sieg in den vergangenen 16 Spielen. Der von Trainer Avery Johnson nur kurz eingesetzte Dirk Nowitzki erzielte 11 Zähler, für ihn sprang Jason Terry mit 20 Punkten ein. Mit insgesamt 29 Saisonsiegen bleibt der Vizemeister weiterhin das Topteam der NBA.

Die Seattle SuperSonics bezogen mit einem 103:107 gegen Champion Miami bereits die fünfte Niederlage in Serie. Noch zur Pause lagen die Gäste sieben Punkte zurück, angeführt von Dwyane Wade, der in der zweiten Spielhälfte 25 seiner 29 Punkte erzielte, drehte das Team aus Florida aber die Partie noch. Denver half beim 83:92 gegen die San Antonio Spurs auch ein spielfreudiger Allen Iverson (33 Punkte) nicht, Dwight Howard steuerte beim 91:76 seiner Orlando Magic bei den Golden State Warriors ganze 30 Zähler und 25 Rebounds bei.(APA/Reuters)