Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/DPA/Puchner
Wien - Die Preise für Pellets sind neuerlich leicht gesunken. Im Jänner lag der Durchschnittspreis bei 260,5 Euro pro Tonne, nach 265 Euro im Dezember, teilte der Verein proPellets mit. Gegenüber dem Höchstwert von 267 Euro im November des Vorjahres sind Pellets im Jänner somit um 2,4 Prozent billiger, aber gegenüber Jänner 2006 um 46 Prozent teurer. Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria erwartet einen weiteren Preisrückgang: "Die zahlreichen neuen Pelletierwerke, die derzeit gebaut werden, sichern nicht nur die Versorgung optimal ab. Das große Angebot wird auch zu weiter sinkenden Preisen führen". Zudem sei derzeit auf Grund des warmen Winters die Nachfrage geringer. (APA)