Mailand - Zum Auftakt der Frühjahrssaison der italienischen Serie A will Tabellenführer Inter Mailand in der Parte gegen FC Torino nicht nur den Abstand zu Verfolger AS Roma ausbauen, sondern zudem die Siegesserie der Römer aus der Herbstsaison übertreffen. Inter hält bei elf Erfolgen, Roma hatte in der ersten Hälfte der Meisterschaft ebenso viele Siege in Serie auf sein Konto gebracht und liegt sieben Punkte hinter Inter auf dem zweiten Tabellenplatz.

"Torino wird uns 90 Minuten lang Probleme machen, ich erwarte ein schwieriges Spiel" erläuterte Dejan Stankovic auf der Homepage von Inter. "Aber wenn wir uns konzentrieren und so entschlossen spielen wie wir es drauf haben, können wir gewinnen", meinte Stankovic vorsichtig über den bevorstehenden Gegner, gegen den Inter seit 13 Jahren nicht verloren hat. Inter-Trainer Roberto Mancini steht Hernan Crespo nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung, er soll gemeinsam mit Zlatan Ibrahimovic für die Tore sorgen.

AC Roma, das den Stürmer Francesco Tavano von Valencia unter Vertrag genommen und Vincenzo Montella an den englischen Klub Fulham verliehen hat, muss in Messina versuchen, den Abstand zu Inter zu halten oder zu verringern. Noch nicht entschieden hat sich Trainer Luciano Spalletti, ob er Neuzugang Tavano neben Francesco Totti stürmen lassen will oder ob er bei seinem Spielsystem mit einer Spitze bleiben will.(APA/Reuters)