Freistadt - Der Tscheche Vaclav Pech hat am Freitag seine Führung bei der IQ-Jänner-Rallye souverän verteidigt. Pech führt nach 11 von 18 Sonderprüfungen 56,4 Sekunden vor dem Oberösterreicher Raimund Baumschlager und 1:01 Minuten vor dem Deutschen Hermann Gassner. Der Kärntner Achim Mörtl, der schon am Donnerstag mit Technik-Problemen zu kämpfen hatte, musste auf Grund einer gebrochenen Lenkung, nach toller Aufholjagd von Rang 104 auf Zwischenrang 14, aufgeben.

Mörtl erklärte anschließend: "Es ist schade, dass ich schon bei der ersten Rallye der Saison mit technischem Defekt ausgefallen bin. Noch dazu, wo es eine echt tolle Aufholjagd war." Dem schwedischen Ex-Weltmeister Stig Blomqvist brachte die Jänner-Rallye erneut kein Glück. Wie schon im Vorjahr gab die Kardanwelle seines Mitsubishis den Geist auf. Zur Zeit des Ausfalles lag er auf dem sechsten Gesamtrang.

In der Klasse A hält Franz Wittmann jun. (Mitsubishi) die Österreichische Fahne hoch. Der Niederösterreicher liegt auf dem vierten Gesamtrang und führt damit die Klassenwertung mit mehr als vier Minuten vor Lokalmatador Ernst Haneder, ebenfalls Mitsubishi, an. "Wir hatten im Vorjahr eine fürchterliche Saison. Jetzt ist es wichtig, dass wir den richtigen Rhythmus finden", betonte Wittmann. (APA)

Ergebnisse 25. IQ-Jänner-Rallye im Raum Freistadt - Stand nach 11 von 18 Sonderprüfungen: 1. Vaclav Pech/Petr Uhel (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gruppe N) 1:21:36,4 Stunden - 2. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner (AUT) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) +56,4 Sek. - 3. Hemann Gassner/Karin Tannhäuser (GER) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) +1:01,0 Min. - 4. Franz Wittmann/Bernhard Ettl (AUT) Mitsubishi Evo VIII (Gr.A) +2:43,1 - 5. Vaclav Arazim/Julius Gal (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) 3:23,9 - 6. Josef Semerad/Bohuslav Ceplecha (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) +3:26,8 - 7. Vojtech Stajf/Jiri Cernoch (CZE) Subaru Impreza (Gr.N) 3:37,1 Min. - 8. Karel Trojan/Petr Rihak (CZE) Mitsubishi Evo IX (Gr.N) 4:23,9 - 9. Johannes Keferböck/Karin Punz (AUT) Mitsubishi Evo VI (Gr.N) 4:33,7 - 10. Jan Stepanek/Marek Ornelka (CZE) Subaru Impreza (Gr.N) 5:46,4