Bild nicht mehr verfügbar.

Raul Tamudo zeigt es an: wo Espanyol draufpickt ist - diesmal - oben!

Foto: APA/EPA/Estevez
Barcelona - Der FC Barcelona hat am späten Samstag-Abend die Chance vergeben, die Führung in der spanischen Primera Division zu übernehmen. Der Tabellen-Zweite verlor das Derby gegen den Stadtrivalen Espanyol mit 1:3 (0:1). "Das ist eine Warnung für uns", sagte Coach Frank Rijkaard nach der Partie. Barca ist somit in der Meisterschaft seit drei Spielen ohne Sieg und liegt mit 35 Punkten hinter dem FC Sevilla (37), hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand.

Real Madrid arbeitete sich dank des 10. Saisontors von Ruud van Nistelrooy auf den dritten Tabellenrang vor. Der Niederländer scorte beim 1:0-Heimsieg gegen Real Saragossa in der 42. Minute. Die Madrilenen, bei denen Trainer Fabio Capello die argentinischen Neuzugänge Gonzalo Higuain und Fernando Gago einsetzte, liegen damit nur noch zwei Zähler hinter der Tabellenspitze.

Im Barcelona-Derby hatte der Meister in der Anfangsphase mehr vom Spiel und bei einem Ronaldinho-Freistoß, der von Espanyol-Keeper Kameni an die Latte gelenkt wurde, auch Pech. Auf der anderen Seite gelang dem Achtplatzierten durch Garcia die Führung (31.). Zur Pause reagierte Rijkaard, brachte Saviola für den schwachen Giuly und zeigte mit dem Wechsel ein gutes Händchen. Der Argentinier glich mit einem scharfen Schuss von außerhalb des Strafraums aus (60.).

Treffer von Tamudo (65.) bzw. Rufete in der Nachspielzeit (91.) sicherten dem Außenseiter in einem Spiel mit neun gelben Karten aber doch noch einen 3:1-Heimerfolg.

Ebenfalls erfolgreich blieb der FC Valencia beim 3:0-Sieg gegen den Lokalrivalen Levante. Viana (52.), Morientes (56.) und Ayala (80.) sorgten in der zweiten Hälfte für die Entscheidung. Die Mannschaft von Coach Quique Flores liegt damit in der Tabelle mit vier Punkten Rückstand bereits an dritter Stelle.

Sevilla profitiert nicht Tabellenführer FC Sevilla hat am Sonntag die Chance verpasst, den Vorsprung auf Barca auszubauen. Gegen Real Mallorca kassierten die Andalusier vor eigenem Publikum mit einem 1:2 die erste Heimniederlage der Saison.

Nachdem die Hausherren durch das 15. Saisontor von Frederic Kanoute per Elfmeter zur Pause standesgemäß 1:0 voran gelegen waren, drehten die Inselkicker vor 38.000 Zuschauern das Spiel durch Jose Carlos Nunes (48.) und Maxi Lopez (62.) um.

Mit 37 Zählern bleibt Sevilla zwei Zähler vor dem aktuellen Meister aus Katalonien, der allerdings ein Spiel weniger bestritten hat, Tabellenführer der Primera Division. Real Madrid würde mit einem Sieg gegen Real Saragossa im Abendspiel mit dem Erzrivalen gleichziehen, auf Grund der schlechteren Tordifferenz aber nur auf Platz drei rangieren.(APA/Reuters)

Spanien - 18. Runde:

Sonntag:
  • FC Sevilla - Real Mallorca 1:2 (1:0) Tore: Kanoute (22./Elfmeter) bzw. Nunes (48.), M. Lopez (62.)

  • Real Madrid - Real Saragossa 1:0 (1:0) Tor: Van Nistelrooy (42.)

  • Celta de Vigo - Atletico Madrid 1:3 (0:2) Tore: Nene (70.) bzw. Torres (13., 20.), Aguero (54.) Torres verschoss in der 13. Minute einen Elfmeter

  • Athletic Bilbao - Villarreal 0:1 (0:0) Tor: Forlan (71.)

  • Gimnastic Tarragona - Getafe 1:3 (0:2) Tore: Llera (62.) bzw. Vivar Dorado (13.), Guiza (43.), Casquero (76.)

  • Osasuna - Betis Sevilla 5:1 (2:1) Tore: Soldado (17., 59.), Punal (31.), D. Lopez (57.) Webo (72.) bzw. Arzu (45.)

  • Racing Santander - Real Sociedad 1:0 (0:0) Tore: Garay (89./Elfmeter)

  • Recreativo Huelva - Deportivo La Coruna 1:1 (1:1) Tore: J. Guerrero (11.) bzw. Arizmendi (20.)

    Samstag:

  • Espanyol - Barcelona 3:1 (1:0) Tore: Garcia (31.), Raul Tamudo (65.), Francisco Rufete (91.) bzw. Saviola (60.)

  • Valencia - Levante 3:0 (0:0) Tore: Viana (52.), Morientes (56.), Ayala (80.)