Liezen/Wien - Der börsenotierte steirische Computerspieleproduzent JoWooD verlängert die Zusammenarbeit mit seinem Hauptaktionär Koch Media. Auf Grund der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit habe man sich entschlossen, auch in Zukunft Projekte im Bereich JoWooD-Brands partnerschaftlich im Co-Publishing zu releasen, teilte JoWooD am Dienstag mit.

Die gemeinsamen Co-Publishing Projekte basieren auf einer weltweiten Kooperation. Der erste Top-Titel, der im Rahmen des neuen Vertrages veröffentlicht wird, erscheint mit "SpellForce 2 - Dragon Storm" noch im ersten Quartal 2007.

Fokus auf die Produktqualität

Die doppelte Finanzkraft biete die Chance, den Fokus auf die Produktqualität weiter zu verschärfen und somit international erfolgreiche Triple-A-Titel zu veröffentlichen, so JoWooD-Chef Albert Seidl. Der Erfolg von Gothic 3 im letzten Jahr habe gezeigt, wie gut sich die beiden Unternehmen ergänzen", meint Koch Media-Geschäftsführer Klemens Kundratitz.

Koch Media wurde 1994 vom Tiroler Franz Koch und Klemens Kundratitz gegründet. Das Unternehmen ist ein führender Vermarkter von Games und Anwender-Software und tritt darüber hinaus auch als Publisher von PC-Spielen und Software auf. Seit Herbst 2003 ist Koch Media Home Entertainment mit einem DVD-Film-Angebot auf dem Markt. Koch Media hat Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und England. Seit 1996 befindet sich die Zentrale in Planegg bei München. Koch Media veröffentlich Computer- und Videospiele seit 2002 über das Gameslevel Deep Silver. (APA)