Petra Morsbach erhält Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin/Köln - Die Schriftstellerin Petra Morsbach wird mit dem mit 15.000 Euro dotierten Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. Die 1956 in Zürich geborene Autorin, die in Starnberg lebt, veröffentlichte vier Romane, darunter "Plötzlich ist es Abend" und "Gottesdiener", sowie einen Essayband, "Über die Wahrheit des Erzählens". Mit dem Preis wird Morsbachs "außergewöhnlich selbstdenkerische und stilistische Begabung" gewürdigt, teilte die Stiftung am Mittwoch in Berlin mit. Die Auszeichnung wird am 10. Juni in Weimar verliehen. Zu den früheren PreisträgerInnen gehören Herta Müller, Walter Kempowski, Hilde Domin und, im Vorjahr, Daniel Kehlmann. (APA/dpa)