Düsseldorf - Der deutsche ThyssenKrupp-Konzern hat auch zum Auftakt seines Geschäftsjahres 2006/07 seinen Umsatz und Gewinn weiter deutlich gesteigert. Nach vorläufigen Zahlen sei der Vorsteuergewinn (Ebt) im Zeitraum Oktober bis Dezember auf eine Milliarde Euro gesteigert worden, von 425,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz habe 12,2 (Vorjahresquartal: 10,9) Mrd. Euro betragen. Der Konzern bekräftigte seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr, wonach der Vorsteuergewinn mehr als 2,5 Mrd. Euro betragen soll. Den Umsatz will der größte deutsche Stahlkonzern binnen fünf Jahren auf 55 bis 60 Mrd. Euro erhöhen. (APA/Reuters)