Wien - Der österreichsiche Markt bei Pkw-Gebrauchtwagen ist - wie jener bei den Neuzulassungen - im vergangenen Jahr stagniert: 2006 wurden mit 774.192 Gebrauchten Pkw um 0,4 Prozent mehr zugelassen wie 2005, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Insgesamt sind 930.000 gebrauchte KfZ zugelassen worden, was einem Plus von 0,7 Prozent entspricht.

Bei den Lastwägen und und Sattelzugfahrzeugen betrug das Plus jeweils 0,6 Prozent auf 42.121 bzw. 2.651 Stück. Bei den einspurigen Fahrzeugen wurden deutlich mehr gebrauchte Leichtmotorräder (+4 Prozent) sowie Motorräder (+3,8 Prozent) zugelassen.

Beliebteste Auto-Marke war auch bei den Gebrauchtfahrzeugen VW mit einem Anteil von 20,7 Prozent vor Opel (8,9 Prozent) und Ford (7 Prozent). (APA)