New York - Morgan Stanley Real Estate kauft für 6,6 Mrd. Dollar (5,1 Mrd. Euro) den auf Hotels spezialisierten Investmentfonds CNL Hotels & Resorts.

Zu den CNL-Immobilien gehören auch drei Waldorf-Astoria-Hotels der US-Kette Hilton.

"Wir sind überzeugt, dass diese Luxushotels extrem schwer nachzuahmen sind und deshalb ein exzellentes Wachstum verzeichnen werden - durch zunehmende Firmen-Gruppenreisen und Freizeitreisende auf der Suche nach einem einmaligen Erlebnis", erklärte Morgan Stanley Real Estate am Freitag Vormittag.

Die Morgan-Stanley-Sparte zahlt je Aktie 20,50 Dollar in bar und übernimmt dabei auch die Schulden des Unternehmens.

Die Übernahme von CNL durch die Tochter der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley soll im zweiten Quartal 2007 abgeschlossen werden. (APA/dpa/Reuters)

Morgan Stanley erhält damit acht Luxushotels auf Hawaii sowie in Kalifornien, Arizona und Florida. Im Zusammenhang mit der Transaktion verkauft CHR zudem 51 Objekte für 2,4 Mrd. Dollar an den Ashford Hospitality Trust.