Denver - Die Denver Nuggets sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erstmals in dieser Saison mit ihrem Parade-Duo Carmelo Anthony und Allen Iverson aufgelaufen. Anthony, der nach einer Schlägerei im Spiel gegen die New York Knicks Mitte Dezember 2006 für 15 Spiele gesperrt worden war, glänzte beim 115:98 gegen die Memphis Grizzlies am Montag dabei gleich mit 28 Punkten. Sein neuer Teamkollege Iverson kam auf 23 Zähler.

"Wir wollten der Welt zeigen, dass wir auch gemeinsam funktionieren", spielte Anthony nach dem Heimerfolg auf Befürchtungen der Fans an, dass die beiden Superstars nicht miteinander harmonieren könnten. Mit dem Paradepaar haben die Nuggets nun die beste Chancen, in der starken Western Conference einen Playoff-Platz zu erreichen.

Erholt zeigte sich Meister Miami nach der Niederlage gegen Dallas am Sonntag, auch ohne den verletzten Superstar Dwyane Wade gewann die Heat gegen die New York Knicks mit 101:83. Spannend bis zum Schluss war das kalifornische Duell zwischen den Los Angeles Lakers und den Golden State Warriors, Kobe Bryant war mit 41 Punkten schließlich hauptverantwortlich für den 108:103-Heimsieg der Lakers.(APA)