Köln - Die REWE-Gruppe, in Österreich mit den Marken Billa, Merkur, Penny und Bipa vertreten, will in diesem Jahr 1,2 Mrd. Euro investieren, um ihren Marktanteil auszubauen. Unter anderem würden neue Supermärkte eröffnet und bestehende umgestaltet, sagte der Vorstandsvorsitzende Alain Caparros am Dienstagabend vor Journalisten in Köln. "Wir wollen unter den ersten Drei sein, sonst haben wir keine Berechtigung." Ziel sei es, den Marktanteil von derzeit 16 Prozent auf 18 bis 20 Prozent im Jahr 2011 zu steigern. Umsatz und Gewinn der REWE-Gruppe seien 2006 gestiegen. Caparros sagte, er wolle auch wieder Ruhe in den Handelskonzern bringen. (APA/dpa)