Valencia - Im ersten Kräftemessen der Formel 1 vor der neuen Saison hat Weltmeister Fernando Alonso im McLaren-Mercedes das Tempo vorgegeben. Der Spanier fuhr am Dienstag bei schwierigen Bedingungen auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia im neuen MP4-22 die schnellste Runde in 1:12,538 Minuten. Er verwies damit Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, der zum ersten Mal am Steuer des neuen F2007 saß, auf dem 4,005-km-Kurs um knapp eine Sekunde auf Rang 2.

Nachdem Teamkollege Lewis Hamilton in der vergangenen Woche den zweiten Wagen bei einem Unfall in Valencia demoliert hatte, testete Alonso allein den neuen Silberpfeil. Insgesamt absolvierte er 65 Runden, hatte an seinem neuen Wagen allerdings auch einen Defekt und blieb liegen. Die Tests werden am Mittwoch fortgesetzt. Die Saison startet am 18. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne. (APA/dpa)

Ergebnisse Formel-1-Testfahrten Valencia:

Ferando Alonso (ESP/McLaren-Mercedes) 1:12,538 Minuten (96 Runden) - 2. Kimi RÄikkönen (FIN/Ferrari) 1:13,533 (48) - 3. Nelson Piquet jr. (BRA/Renault) 1:13,550 (31) - 4. Franck Montagny (FRA/Toyota) 1:13,672 (38) - 5. Jarno Trulli (ITA/Toyota) 1:13,752 (54) - 6. Nick Heidfeld (GER/BMW) 1:13,863 (56)