Wien - Die Wertpapierexperten der Erste Bank haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Energieversorgers EVN von 98 auf 108 Euro nach oben revidiert. Ein Vergleich mit der "peer group" zeige beachtliches Aufwärtspotenzial für die Aktie, hieß es in der aktuellen Analyse. Bekräftigt wurde das Anlagevotum "Buy". Die jüngsten Geschäftsergebnisse für das Jahr 2005/06 übertrafen die Erwartungen der Erste Bank und wurden als sehr gut eingestuft. EVN-Aktien tendierten am Freitag an der Wiener Börse im Eröffnungshandel um 0,60 Prozent fester bei 84,50 Euro. (APA)