Havanna/Wien - Der kubanische Regimekritiker Julio César López Rodríguez (38), der seit Juli 2005 im Gefängnis saß, ist am Samstag freigelassen worden. Das meldete die spanische Zeitung "El Pais" (Online-Ausgabe) unter Berufung auf kubanische Dissidentenkreise. López war zusammen mit 30 weiteren Oppositionellen bei einer Demonstration vor der französischen Botschaft in Havanna festgenommen worden.Elizardo Sánchez, Vorsitzender der verbotenen Kubanischen Kommission für Menschenrechte und Nationale Versöhnung, begrüßte, dass die Regierung offenbar die Zahl der politischen Gefangenen verringern wolle. Es gebe aber noch immer mehr als 270 Gewissensgefangene. Drei Mitstreiter von Lopez sind weiterhin in Haft. (APA)