Jerez de la Frontera/Spanien - Alexander Wurz hat wie schon bei der Jungfernfahrt am Dienstag auch am letzten Tag der Formel-1-Testfahrten in Jerez die zweitschnellste Zeit erzielt. Der Niederösterreicher fuhr am Donnerstag die schnellste seiner 69 Runden im Williams-Toyota in 1:30,051 Min. Bei teilweise regnerischem Wetter war der Deutsche Nick Heidfeld im BMW in 1:29,486 klar Schnellster, hörte aber wie auch sein Teamkollege Timo Glock (dritte Zeit) im Gegensatz zum Gros der anderen zwölf Piloten schon zur Mittagszeit mit dem Testen auf.

So erfreulich die erste Ausfahrt des Williams verlief, so schlecht läuft es bei den Wintertests weiterhin für Red Bull Racing. Nachdem schon der erste Test vergangene Woche in Valencia in die Hose gegangen war, kämpften David Coulthard und Mark Webber auch in Jerez mit großen Problemen am von Star-Designer Adrian Newey gebauten RB3. Coulthard (10.) blieb am Donnerstag zudem zweimal mit Defekten stehen, Webber (11.) einmal. (APA)

Ergebnisse der Formel 1-Testfahrten in Jerez/Spanien:

  • Donnerstag:

    1. Nick Heidfeld (GER) 1:29,486 (35 Runden) - 2. Alex Wurz (AUT) Williams 1:30,051 (69) - 3. Timo Glock (GER) BMW 1:30,213 (27) - 4. Kimi Raikkönen (FIN) Ferrari 1:30,628 (89) - 5. Rubens Barrichello (BRA) Honda 1:30,684 (64.) - 6. Nico Rosberg (GER) Williams 1:30,684 (47) - 7. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:30,764 (43) - weiter: 10. David Coulthard (ECO) Red Bull Racing 1:31,166 (65.) - 11. Mark Webber (RSA) Red Bull Racing 1:31,405 (68) - 13. Fernando Alonso (ESP) McLaren 1:31,573 (9) Renault verzichtete wegen des Schlechtwetters am Schlusstag auf Testfahrten.

  • Mittwoch:

    1. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:19,746 Min. (46 Runden) - 2. Lewis Hamilton (GBR) McLaren-Mercedes 1:19,821 (109) - 3. Robert Kubica (POL) BMW Sauber 1:19,839 (96) - 4. Fernando Alonso (ESP) McLaren-Mercedes 1:20,046 (101) - 5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:20,068 (46) - 6. Nelson Piquet jr. (FRA) Renault 1:20,070 (76) - 7. Alexander Wurz (AUT) Williams 1:20,132 (78). Weiter: 10. Mark Webber (AUS) Red Bull Racing 1:20,629 (36) - 11. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:20,702 (70).

  • Dienstag:

    1. Pedro de la Rosa (ESP) McLaren-Mercedes 1:20,001 - 2. Alexander Wurz (AUT) Williams 1:20,036 - 3. Robert Kubica (POL) BMW Sauber 1:20,159 - 4. Lewis Hamilton (GBR) McLaren-Mercedes 1:20,233 - 5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:20,245. Weiter: 12. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:21,021 - 15. Mark Webber (AUS) Red Bull Racing 1:21,858 - 16. Christian Klien (AUT) Honda 1:22,083