Der nach eigenen Angaben größte österreichische Corporate-TV-Anbieter Grassfish und die Firma DATAplexx haben einen Auftrag für TV-Ausstattung von österreichweit bis zu 1.500 Trafiken im Volumen von 700.000 Euro an Land gezogen. Auftraggeber dafür sind Mediaprint, die Österreichischen Lotterien und der Tabakwaren-Großhändler Tobaccoland, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Grassfish sei mit der Ausstattung von Corporate-TV mit Kundeninformationen beauftragt, DATAplexx mit dem Roll-Out und der Lieferung der Hardware-Komponenten (etwa die Flatscreens von Sony). Im ersten Projektschritt werden rund 200 Trafiken mit Flatscreens und Corporate TV Software versorgt, in der Endausbauphase soll die Anzahl landesweit auf 1.500 Geschäftslokale anwachsen.

"Das Trafiken-Projekt ist der größte und inhaltlich attraktivste Corporate-TV-Auftrag, der in den letzten Jahren in Österreich vergeben wurde", bemerkte Grassfish-Chef Thomas Peter Fischer. Grassfish strebe innerhalb der nächsten zwei Jahre die europäische Marktführerschaft an. (APA)