Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/Sukree Suplang
Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2006/07 ihren Gewinn gesteigert und ihre Jahresprognose angehoben. Grund für die Zuwächse seien Kostenkürzungen und eine starke Entwicklung bei der Nachfrage, teilte Qantas am Donnerstag mit. Die Gewinne begrenzt hätten allerdings die hohen Treibstoffkosten.

Den Reingewinn für das Halbjahr (per Ende Dezember) bezifferte Qantas mit 358,7 Mio. australischen Dollar (215 Mio. Euro), einem Zuwachs von zwei Prozent zum Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Schnitt 338 Mio. erwartet.

Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern nun einen Anstieg des Vorsteuergewinns im Vergleich zum Vorjahr von 30 bis 40 Prozent. Im Dezember waren noch 25 bis 30 Prozent genannt worden.

Qantas wird von Finanzinvestoren um die australische Investmentbank Macquarie und die US-Beteiligungsgesellschaft Texas Pacific umworben. Die Linie mit dem Känguru auf der Heckflosse hat bereits deren Angebot von umgerechnet 6,6 Milliarden zugestimmt. (APA/Reuters)