Graz - Das auf Sicherheitstechnologie für Pkw spezialisierte steirische Unternehmen Concept Technologie hat neue Eigentümer erhalten. Der frühere Pankl-Vorstandsvorsitzende Ernst Wustinger und der Chef des steirischen Anlagenbauers Christof Group, Johann Christof, steigen mit jeweils 50 Prozent in das Unternehmen ein. Diese Neustrukturierung sichere 35 Arbeitsplätze. Zusätzlich sollen durch das Engagement der Christof Group rund 50 neue Jobs am Concept-Standort Gratkorn nördlich von Graz entstehen, hieß es am Freitag.

Über Concept Technologie - ein Mitgliedbetrieb des steirischen Autoclusters - war im Herbst des Vorjahres ein Konkursverfahren eröffnet worden. Ziel der neuen Eigentümer sei es, innerhalb der nächsten beiden Jahre das bei derzeit 3,5 Mio. Euro liegende Umsatzvolumen zu verdoppeln. Dies soll durch Wachstum in den Bereichen "Innenraumentwicklung und Fußgängerschutz" sowie "Anlagenbau" der Herstellung von Crash-Test-Anlagen - erreicht werden.

Strategische Allianzen und Partnerschaften

Die beiden neuen Eigentümer wollen ihr jahrelanges Know-how aus der Automobilindustrie (Wustinger) und dem industriellen Anlagenbau (Christof) bündeln und den Bestand von Concept absichern. Gleichzeitig stehe man "neuen strategischen Allianzen und Partnerschaften offen", so Wustinger, der auch in die Geschäftsführung des Unternehmens einzieht.

Concept Technologie wurde im Jahr 1998 gegründet und wird nun von Wustinger, Erwin Deutscher und Christoph Knotz geleitet. Die Kunden des Unternehmens sind nahezu ausschließlich Automobilhersteller wie beispielsweise Daimler Chrysler, VW-Audi, Porsche und Lamborghini. Der Exportanteil des Technologieunternehmens beträgt mehr als 90 Prozent. (APA)