Die steirische Filmförderung für Tourismusfilme der 2004 gegründeten Cinestyria soll nun als Stabstelle der steirischen Tourismusgesellschaft eingerichtet werden. Eine Million Euro an Fördermitteln stehen pro Jahr zur Verfügung. Über die Vergabe entscheiden soll ein Beirat unter dem Vorsitzenden Alfred Grinschgl, Geschäftsführer des Fernsehfonds Austria. Das Ziel sei, Menschen in die Steiermark zu bringen. Die Schwerpunkte der Projektentwicklungsförderung seien Natur-Dokus und romantische Liebesfilme, Drehort muss die Steiermark sein. (APA/DER STANDARD; Printausgabe, 12.2.2007)