Eine Frau zwischen zwei Männern, Parteibonzen vor den fatalen Folgen von oben verordneter Disziplin, sieben glorreiche Zimmermänner gegen die Tücken sozialistischer Bauplanung: Souveräner Einsatz von Westernzitaten, fantastische Darsteller (allen voran Ausnahmeerscheinung Manfred Krug) garantieren Unterhaltung erster Güte.