Bagdad - Ein Selbstmordattentäter hat sich am Dienstag mit einem Lastwagen nahe einer Bagdader Schule in die Luft gesprengt und mindestens 16 Menschen mit in den Tod gerissen. 38 weitere Personen wurden verletzt. Der Anschlag soll sich auf einem Parkplatz neben der privaten Wirtschaftsschule im Westen der irakischen Hauptstadt ereignet haben. Gegenüber befindet sich ein Lebensmittellager des Handelsministeriums. Die Wucht der Explosion zerstörte ein Haus und beschädigte weitere schwer. (APA)