Paris/Madrid - Die französische Wirtschaft ist nach vorläufigen Berechnungen im vierten Quartal 2006 stärker gewachsen als erwartet. Wie das Nationale Statistikamt (INSEE) am Dienstag in Paris mitteilte, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der zweitgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone zwischen 0,6 und 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 0,5 Prozent gerechnet. Im dritten Quartal hatte das BIP den Angaben zufolge stagniert.

Die spanische Wirtschaft ist im vierten Quartal 2006 im Vergleich zum Vorquartal um 1,1 Prozent gewachsen. Im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres habe das BIP-Wachstum 4,0 Prozent betragen, teilte das nationale Statistikamt INE am Dienstag in Madrid mit. Im Gesamtjahr 2006 betrug das Plus 3,8 Prozent.

Die deutsche Wirtschaft ist im vierten Quartal 2006 zum Vorquartal um 0,9 Prozent gewachsen, wie am Dienstag das Statistische Bundesamt in Wiesbaden vorläufig bekannt gegeben hat. (APA/Reuters)