Schauplatz eines Überfalls war am Montagabend eine Postfiliale in der Hasibederstraße in Wien-Donaustadt. Der Räuber bedrohte zwei Bedienstete und flüchtete mit der Beute. Verletzt wurde bei der Tat niemand.

Der maskierte Mann betrat gegen 18.00 Uhr das Postamt und bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole. Dann steckte der Räuber seine Beute in ein Plastiksackerl und flüchtete.

Der Täter wird als 30 bis 40 Jahre alt beschrieben, ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Der Mann sprach Wiener Dialekt. Er war mit einer dunklen Winterjacke, Jeans, weißen Adidas Schuhen und einer dunklen Kappe bekleidet. Außerdem war er maskiert und trug schwarze Handschuhe. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310-33800 entgegengenommen. (APA)