Bild nicht mehr verfügbar.

Toni Braxton

Foto: AP/ TIM JOHNSON
New York (APA/AP) - US-Sängerin Toni Braxton hat sich in einem Millionen schweren Rechtsstreit mit ihrem früheren persönlichen Manager geeinigt. Sie muss Barry Hankerson nach Angaben ihres Sprechers 375.000 Dollar (288.000 Euro) zurückzahlen und darf dafür künftig ihre eigenen Projekte verfolgen.

Ein Sprecher des Exmanagers erklärte, die Einigung schränke die Auswahlrechte der Sängerin ein. Außerdem muss Braxton Tantiemen aus ihrem nächsten Album an Hankerson zahlen.

Die R&B-Sängerin hatte ihrem Exmanager vorgeworfen, sie durch unlautere Machenschaften von ihrem früheren Label entfremdet zu haben. Sie forderte zehn Millionen Dollar Entschädigung.(APA)