Die Stahlstadt als Kulisse ist nicht unpassend, wenn mit Krach eine der rücksichtslosesten Tanzmusik-errungenschaften britischer Herkunft abendfüllend verbreitet wird, auch wenn das dort dargebotene Grime-Genre längst nicht mehr als heißeste Ware gilt.

Seine Wirkung erzielt der beschleunigte Bastard aus Drum 'n' Bass, Dancehall, HipHop und diversesten urbanen Stilen freilich immer noch: Workout on the floor! Die Beschallungsprotagonisten: Laimer von Texta sowie die ebenso lokal verwurzelten Herren Raphael , Rod , Fino und NDL . (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 16.2.2007)