Portland - Wegen Missbrauchs eines Elfjährigen muss eine 84-jährige Amerikanerin für drei Jahre ins Gefängnis. Die Frau hatte gestanden, 2004 sexuellen Verkehr mit dem Buben gehabt zu haben. Er befand sich als Pflegekind in ihrer Obhut. Ursprünglich drohten der Seniorin unter anderem wegen versuchter Vergewaltigung acht Jahre Haft.

In einer Absprache mit der Anklage bekannte sie sich versuchten sexuellen Missbrauchs schuldig. Ihr Alter und ihr bisher makelloses Führungszeugnis hätten bei der Absprache eine Rolle gespielt, sagte die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Wasco im Staat Oregon, Leslie Wolf, am Donnerstag.

Registrierte Sexualstraftäterin

Nach Verbüßung ihrer Haft muss sich die Frau als Sexualstraftäterin registrieren lassen. Außerdem muss sie dem Opfer 5.000 Dollar (3.800 Euro) Entschädigung zahlen und ihm bis zu 7.500 Dollar für psychologische Beratung erstatten. (APA/AP)