Der Award für die Wifi-Trainer des Jahres wird 2007 bereits zum dritten Mal vergeben. Das Wifi Österreich prämiert damit wieder innovative Konzepte und herausragende Leistungen von Trainerinnen und Trainern in der Erwachsenenbildung. Teilnahmeberechtigt sind rund 12.000 Personen, die Gewinner werden von einer externen Expertenjury aus den Bereichen Wirtschaft, Kommmunikation und Bildung ausgewählt. Den Jury-Vorsitz hat Wifi-Leiter Michael Landertshammer inne.

"Die Erfolge der ersten zwei Jahre haben gezeigt, dass unsere Zielsetzung für den Wifi Trainer-Award voll aufgegangen ist", verweist Landertshammer auf die TrainerAwards 2005 und 2006. Einige der Projekte, die damals ausgezeichnet wurden, habe man bereits in den Wifis umgesetzt. So wird etwa das 2005 prämierte Projekt "Wifi Vital", zur Verbesserung der Konzentration und Leistungsfähigkeit beim Lernen, inzwischen bundesweit in die Wifi-Kurse integriert.

"Auch beim Trainerkongress im Juli 2007 stehen die Work-Life-Balance und die Bedeutung gesundheitlicher Fragen bei Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt", verkündet Landertshammer. Award-Einreichungen sind bis 28. Februar möglich. Die Formalitäten sind der Wifi-Website zu entnehmen. (Der Standard, Printausgabe, mad, 10./11.2.2007)