Die Woche an der Wr. Börse stand ganz klar im Zeichen der Stahlwerte, die - angespornt durch ein exzellentes Ergebnis bei voestalpine - die Wochengewinnerliste anführen. Die Gewinne bei voestalpine sprudeln weiterhin in Fülle, die Quartalszahlen geben ein beeindruckendes Bild. Die Kurse sind dementsprechend weit gelaufen, wobei wir mit unseren Einschätzungen für diesen Sektor bisher leider etwas zu konservativ waren und die Ergebnisdynamik unterschätzt haben. Weiters im Plus diese Woche BA-CA, wo die Anleger jetzt wieder auf eine höhere Abfindung hoffen, nachdem ein Londoner Hedge-Fonds mit ganzseitigen Anzeigen eine solche fordert. Auf der Verliererseite lag diese Woche Verbund, wo niedrigere Strompreise Anleger zu weiteren Aktienverkäufen motiviert haben. Wir würden auf diesen Niveaus aber trotzdem eher Positionen aufstocken als verkaufen, auch wenn nächste Woche ein tendenziell schwaches Ergebnis zum 4. Quartal berichtet werden wird. Weiters im Minus Andritz und RHI, wobei es sich hier eher um normale Gewinnmitnahmen handeln dürfte.Generell sehen wir den ATX in naher Zukunft - nachdem wiederum neue All-Time- Highs erreicht wurden - eher weiter in einem flacher werdenden Indexverlauf, wobei eine Korrektur in den nächsten Wochen nicht ausgeschlossen werden kann. Möglicherweise ist es dafür derzeit aber noch etwas zu früh, spätestens bei den nächsten grossen IPOs bzw. Kapitalerhöhungen könnte aber Geld aus bestehenden Positionen abgezogen werden, das dann für Druck sorgen würde. Wir würden uns nach wie vor nicht zu aggressiv positionieren und eine neutrale Aktienquote in Verbindung mit einer Cash-Reserve für etwaige Rückschläge halten.