Wien - Die Vorfälle im Anschluss an das Meisterschaftsspiel Arkadia Traiskirchen - Macabido Oberwart in der Basketball-Bundesliga der Herren am Freitagabend sind nun Gegenstand einer Untersuchung der ÖBL. Beide Vereine seien zu einer Stellungnahme bis Mittwoch aufgefordert worden, teilte Liga-Sekretär Andreas Szmolyan der APA - Austria Presse Agenut am Montag auf Anfrage mit. ÖBL-Rechtsreferent Wilhelm Remler behandle den Fall.

Im Traiskirchner "Lions Dome" sollte am Freitag nach Spielende noch nicht Schluss sein. Nach einer überaus knapp verlaufenen Partie (78:75 für die Gastgeber) war es beim Verabschieden zu "Meinungsverschiedenheiten" gekommen. Daraus entwickelte sich ein Tumult. In eine letztlich handgreifliche Auseinandersetzung waren Spieler beider Teams verwickelt.

Die Schiedsrichter befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits in ihrer Kabine. Sie hätten den Tumult jedoch "wahrgenommen", betonte Szmolyan. Er fügte hinzu, dass die Liga "die Sache nicht auf sich beruhen lassen" wolle.(APA)