Venedig - Mit einer bunten Kostümparade und Theaterstücken im Stil der Commedia dell'Arte ist am Rosenmontag in Venedig der Karneval in die letzte Runde gegangen. Der Mummenschanz rund um den Markusplatz verzeichnete einen Rekord-Ansturm. Allein am Sonntag hätten 140.000 Narren in der Lagunenstadt Karneval gefeiert: "Seit dem Jahr 2000 hatten wir nicht mehr so viele Besucher", sagte ein Sprecher.

Die schönste Maske trug in diesem Jahr eine Deutsche: Tanja Schulz aus Hamburg sei für ihr originelles Outfit, das einen Heißluftballon darstellte, ausgezeichnet worden, berichteten italienische Medien. Dafür bekam sie von den Veranstaltern als Geschenk eine einwöchige Kreuzfahrt.

Bevor dann auch am Canal Grande am Aschermittwoch alles vorbei ist, soll am Dienstag noch einmal ein großer Maskenumzug über den Markusplatz stattfinden. Krönender Abschluss ist ein großes Feuerwerk mit musikalischer Untermalung. (APA/dpa)