Bagdad - Ein Selbstmordattentäter hat am Dienstag in Bagdad mindestens sieben Menschen mit sich in den Tod gerissen, wie die Polizei mitteilte. Der Mann folgte einer Begräbnisprozession und brachte seinen Sprengstoffgürtel in einem Zelt zur Explosion. Mindestens 15 Menschen erlitten bei dem Anschlag in einem schiitischen Viertel im Osten der irakischen Hauptstadt Verletzungen. (APA/AP)