Wien - Österreichs Bundesregierung hat im Ministerrat am Mittwoch ein großes Diplomatenpaket abgesegnet, 17 Botschafterposten wurden dabei neu vergeben. Einer der wichtigsten geht an den bisherigen Leiter der österreichischen Botschaft in Peking, Hans-Dietmar Schweisgut. Er wird Österreichs neuer diplomatischer Vertreter bei der EU-Kommission in Brüssel. Amtsvorgänger Georg Woschnagg geht in den Ruhestand.

Ursula Fahringer, die bisher in der Abteilung für Ost- und Südosteuropa im Außenministerium arbeitete, wird künftig die diplomatische Vertretung für die zentralasiatischen Staaten Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan übernehmen. Marius Calligaris - bisher in der Abteilung für Sicherheit und Zusammenarbeit - ist künftig für Armenien, Aserbaidschan und Georgien zuständig.

Die wichtigsten Personalentscheidungen im Überblick:

  • Thomas Mayr-Harting (52), bisher Leiter der Politischen Sektion, wird ständiger Vertreter Österreichs bei der UNO in New York.

  • Hubert Heiss (52), bislang Sektionschef im Bundeskanzleramt, leitet künftig die österreichische Botschaft in Paris.

  • Christian Berlakovits (58), bisher Leiter der Rechts- und Konsularsektion, wird neuer Botschafter in Rom.

  • Hans-Dietmar Schweisgut (55), bisher Botschafter in Peking, wird Österreichs EU-Botschafter in Brüssel.

  • Jutta Stefan-Bastl (60), bisher Botschafterin in Neu-Delhi, leitet künftig die Botschaft in Tokio.

  • Hans-Peter Manz (51), ehemaliger außenpolitischer Berater von Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel, wird neuer Botschafter in Bern.

  • Walter Hagg (58), bisher Botschafter in Luxemburg , wird Leiter der österreichischen Botschaft in Dublin.

  • Thomas Nader (48), bisher Leiter der Abteilung für Multilaterale Entwicklungszusammenarbeit, wird Botschafter in Kairo.

    Kanzler Alfred Gusenbauer und Vizekanzler Wilhelm Molterer zeigten sich mit ihren Personalentscheidungen hoch zufrieden. Die Ernennung der Botschafter sei in aller Diskretion vom Außenministerium vorbereitet worden. (APA) Kopf des Tages Seite 32

    Wichtige Botschafterposten: Hans-Dietmar Schweisgut (v. li.) geht nach Brüssel, Thomas Mayr-Harting wird österreichischer Vertreter bei der UNO, Hubert Heiss wird Botschafter in Paris, Christian Berlakovits in Rom. (DER STANDARD, Printausgabe 22.2.2007)