Bild nicht mehr verfügbar.

Der Zusammenführung "von Deutschlands bedeutendsten Traditionsmarken im Duftmarkt" steht nun nichts mehr im Weg.

Foto: APA/dpa/Oliver Berg
Köln- Das weltbekannte Kölnisch Wasser 4711 gehört wieder einem deutschen Unternehmen. Die Kartellbehörden haben die Übernahme der Parfümmarken 4711, Tosca, Sir Irisch Moos und Extase durch das rheinische Kosmetikunternehmen Mäurer + Wirtz genehmigt. Der Zusammenführung "von Deutschlands bedeutendsten Traditionsmarken im Duftmarkt" stehe damit nun nichts mehr im Wege, teilte Mäurer + Wirtz am Freitag in Köln mit. Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hatte die Marken im vergangenen Jahr an das in Stolberg bei Aachen ansässige Unternehmen verkauft. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt, auf einer Pressekonferenz in Köln war jedoch von einem zweistelligen Millionen-Betrag die Rede gewesen. Die Mäurer + Wirtz GmbH gehört mit einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro nach eigenen Angaben zu den führenden Anbietern der Branche. (APA/dpa/AP)