Denver - Ein heftiger Schneesturm ist am Sonntag vom Mittleren Westen der USA auf die Ostküste zugerast. Mehr als 30 Zentimeter Schnee hatten zuvor in mehreren US-Staaten zu starken Verkehrsbehinderungen und zur Absage hunderter Flüge geführt. In Iowa waren rund 100.000 Menschen ohne Strom. Bei Autounfällen in Wisconsin kamen mindestens sieben Menschen ums Leben

Mehrere Fernstraßen wurden gesperrt, die Interstate 70 in Colorado sogar in beiden Richtungen auf einer Länge von 640 Kilometern. Auf dem Flughafen von Chicago wurden 270 Flüge abgesagt. In Kansas riefen die Behörden die Einwohner dazu auf, auf Reisen zu verzichten. Auch in Nebraska wurden Fernstraßen gesperrt und es kam zu Stromausfällen.

Im Süden von Arkansas wurden am Samstag durch einen Tornado 27 Personen verletzt. Weitere Windhosen wurden aus Mississippi, Louisiana und Kansas gemeldet.(APA/AP)