Bakuba - Amerikanische und irakische Truppen haben nördlich von Bagdad ein Depot mit Waffen aus vermutlich iranischer Produktion entdeckt. Nach US-Angaben enthielt es auch panzerbrechende Munition. Einzelheiten über diesen Fund in Bakuba, rund 60 Kilometer nordöstlich von Bagdad, sollten im Laufe des Montags bekannt gegeben werden. Einem Militärsprecher zufolge werden die entdeckten Projektile von iranischen Eliteeinheiten benutzt. Die USA haben dem Iran wiederholt vorgeworfen, schiitische Milizen im Irak mit Waffen zu beliefern. Die Fundstelle des Depots befindet sich in der von Sunniten dominierten Provinz Dijala, doch gibt es dort auch Gegenden mit schiitischer Bevölkerung. Neben der panmzerbrechenden Munition wurden nach Militärangaben auch 15 Raketen und gut zwei Dutzend Mörser gefunden. Die genaue Herkunft der am Samstag sichergestellten Waffen werde noch untersucht, hieß es. Seit Beginn der jüngsten Sicherheitsoffensive vor rund zwei Wochen wurden den US-Streitkräften zufolge schon 63 Waffenlager ausgehoben. (APA/AP)