Eine Olina-Küche.

Foto: Olina
Wien - Das Vorarlberger Unternehmen olina Küchen erwirtschaftete 2006 nach eigenen Angaben einen Gesamtumsatz von 12,25 Millionen Euro, rund 1.100 Küchen wurden an den österreichweit 17 Standorten verkauft. olina betreibt ein Franchise-System, in dem knapp 80 Mitarbeiter beschäftigt sind. Für das laufende Jahr plant Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Allgäuer, weiter zu expandieren: "In den nächsten Monaten eröffnet ein neues Studio in Steyr, außerdem führen wir eine intensive Standortanalyse für Kärnten und Niederösterreich durch, wo wir großes Potenzial sehen." Als mittelfristiges Ziel gibt Allgäuer 40 olina-Studios in ganz Österreich vor. (red)