St. Pölten - Zwei Unfälle haben Mittwochnachmittag zu Verkehrsbehinderungen auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich geführt. Zwischen Altlengbach (Bezirk St. Pölten) und dem Knoten Steinhäusl waren in Fahrtrichtung Wien drei Lkw in einen Auffahrunfall verwickelt. Im Rückstau kollidierten dann vier Autos, so die Angaben des ÖAMTC.

Es soll einen Verletzten geben, ansonsten entstand Sachschaden. Die Unfälle zogen einen Rückstau von fünf bis sechs Kilometern Länge nach sich.

Vor den Kollisionen in Fahrtrichtung Wien hatte es auf der gegenüberliegenden Seite auch schon gekracht. In Richtung Salzburg waren zwischen Amstetten Ost und Amstetten West vier Fahrzeuge in einen Unfall involviert. Personen kamen dabei aber nicht zu Schaden, berichtete der ÖAMTC. (APA)