Sunrise/Florida - Die Buffalo Sabres haben am Donnerstag ihre längste Niederlagenserie in der laufenden NHL-Saison beendet. Nach vier Niederlagen in Folge feierten die Sabres bei den Florida Panthers einen 5:3-Erfolg. Der österreichische Stürmer Thomas Vanek kam nur auf 13:47 Minuten Eiszeit, bereitete aber den Treffer von Drew Stafford zur 3:2-Führung (33.) vor. Der Steirer hält nach 70 Spielen bei 66 Punkten (34 Tore/32 Assists) und ist zweitbester Punktesammler seines Teams. Matchwinner für Buffalo war nicht zuletzt Ty Conklin. Der Ersatz-Torhüter, der erst Ende November verpflichtet worden war, wehrte 42 der 45 Torschüsse ab. Die Sabres verteidigten damit Platz eins in der Eastern Conference vor den New Jersey Devils, die beim Stanley Cup-Sieger Carolina Hurricanes mit 3:2 gewannen. (APA)