London/Triest - Wie ein Hund mit dem Schwanz wedelt, verrät mehr als bisher gedacht. Wenn sie etwas oder jemand Bekannten sehen, tendiert der Schwanz eher nach rechts, im gegenteiligen Fall eher nach links. Die Beobachtung von Forschern aus Triest gilt als weiterer Beweis für die These, dass die Gehirnhälften unterschiedliche Aufgaben bei der Emotionsverarbeitung übernehmen. (tasch/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24./25. 3. 2007)