Das neue Betriebssystem Vista des US-Softwarekonzerns Microsoft hat Unternehmensangaben zufolge im ersten Monat nach Verkaufsstart doppelt so viele Abnehmer gefunden wie seinerzeit der Vorgänger Windows XP. Im Februar seien mehr als 20 Millionen Lizenzen verkauft worden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Das sei etwas besser als erwartet.

Lizenz

Von Windows XP wurden in den ersten beiden Monaten 17 Millionen Lizenzen abgesetzt. Kurz nach der Vista-Einführung hatte sich das Unternehmen noch zurückhaltend geäußert und die Erwartungen der Analysten gebremst. (APA/Reuters)