Ankara - Bei der Explosion eines Gastanks in einem Luxushotel in der Türkei ist am Donnerstag ein Mensch getötet worden. Zehn weitere wurden verletzt, wie die Nachrichtenagentur Dogan berichtete. Das Unglück ereignete sich nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu im Hotel Kaya in Belek nahe Antalya. Bei den meisten Opfern soll es sich um Touristen handeln. Belek ist ein beliebter Urlaubsort, besonders für deutsche, israelische und russische Touristen. Feuerwehr und Rettungsdienste fuhren zu dem Hotel und räumten das Gebäude. Der Flüssiggastank soll erst vor einigen Tagen ausgetauscht worden sein. (APA/AP)