Bild nicht mehr verfügbar.

Grafik: Archiv
Wer erst in den letzten Jahren sein ersten Schritte im Netz unternommen hat, wird es sich kaum vorstellen können: Es gab mal Zeiten, in den der Internet Explorer nicht die dominierende Macht im Browser-Bereich war. So richtig groß wurde das World Wide Web anfänglich vor allem mit dem Netscape Navigator.

Wiedergeburt

Ein Name der nun wieder zurückkehren soll, wie die Browser-EntwicklerInnen von AOL in einem Weblog-Eintrag festhalten. Die kommende Version des mittlerweile auf dem Firefox basierenden Browsers soll dann also Netscape Navigator 9 heißen.

Anspielung

Den Zusatz "Navigator" trug die Software in seinen "goldenen Zeiten", der Name soll also wohl dem aktuellen Browser zu neuem Glanz verhelfen. Ab Version 4 hieß die Kombination aus Mail, HTML-Editor und Browser dann schon Netscape Communicator, ein Zeitpunkt zu dem der Internet Explorer bereits spürbar an der Vormachtstellung von Netscape rüttelte.

Multi

Wann der Netscape Navigator 9 dann erhältlich sein soll, ist derzeit noch nicht klar. Im Gegensatz zur aktuellen Version 8, die es nur für das Microsoft-Betriebssystem gibt, soll er dann aber wieder ein Multiplattformbrowser sein und für Windows, Mac OS X und Linux freigegeben werden. (red)