Google-Mitbegründer Sergey Brin hat nach einem Zeitungsbericht in einer geheimen Zeremonie auf den Bahamas geheiratet. Der 33-jährige - inzwischen einer der reichsten Männer der Welt - habe Anfang des Monats Anne Wojcicki, der Schwester der ersten Vermieterin des Internet-Unternehmens, das Jawort gegeben. Das berichtete die "San Jose Mercury News" unter Berufung auf einige der 60 Hochzeitsgäste.

Traditionell

Brin und Wojcicki seien zu der Zeremonie bei einer Strandbar geschwommen, während der größte Teil der Hochzeitsgesellschaft per Boot dorthin gelangt sei. Die Trauung habe in einer traditionellen jüdischen Zeremonie stattgefunden.

Berufliches

Als ein Journalist Brin bei einer Pressekonferenz am Mittwoch gratulierte, sagte der, er wolle das Gespräch auf berufliche Dinge konzentrieren. Er trug keinen Ring. Brins Vermögen wird auf 16,6 Milliarden Dollar (12,23 Milliarden Euro) geschätzt. Wojcickis Schwester Susan war 1998 eine der ersten Google-Angestellten, als Brin mit Larry Page das Unternehmen in ihrer Garage startete. Sie machte das Paar miteinander bekannt. (APA/AP)