Prägnanter Begleiter auf allen Wegen - der Dachstein.

Foto: Tourismusverband Ramsau
Die Ramsau in der Obersteiermark besteht aus drei Ebenen. Nämlich dem Ramsauer Hochplateau auf 1200 Meter, der Almregion auf 1700 Meter und der Region um den Dachsteingletscher auf 2700 Meter Seehöhe. Durch alle drei Ebenen verlaufen Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vom gemütlichen Familienausflug bis hin zur Gipfelbesteigung und Gletscherwanderung.

Bei Wanderungen durch das Gebiet erlebt man die drei Elemente Landschaft, Luft und Licht in jener natürlichen und unverfälschten Form, die die drei Ebenen unseres Seins - Körper, Geist und Seele - mit neuer Energie versorgen. Für die Woche vom 15. bis 23. Juni hat sich die Ramsau dem Motto "Körper, Geist und Seele" verschrieben. Die "Balance-Woche ramsau07" findet dieses Jahr erstmals statt und soll in Zukunft zu einem Fixpunkt werden.

Drei Programme - alle Möglichkeiten

Die Kombination von Wellness, Erholung, Bewegung und aktivem Training mit Seminaren, Workshops, Vorträgen und Diskussionen soll Besuchern und Gästen neue Wege zur körperlichen und geistigen Gesundheit aufzeigen. Dazu wurden eine Reihe von Referenten und Trainern eingeladen, die mit Fachwissen und langjährigen Erfahrung auf allen Gebieten rund um physische und mentale Fitness verschiedene Möglichkeiten erörtern, körperliche, geistige und seelische Stärke zu erlangen und sich in allen drei Ebenen fort- und weiterzubilden. Eine Woche lang haben die Teilnehmer die Möglichkeit, aus dem Angebot die für sie relevanten Kurse und Seminare auszusuchen und in Gruppen- oder Einzelveranstaltungen neues Wissen zu erlernen und zu erarbeiten. Drei verschiedene Programme laufen dabei zeitgleich über die Woche verteilt ab.

Ein Rahmen aus Kunst und Kultur

Neben der Gesundheit steht die "Balance-Woche ramsau07" auch im Zeichen hochkarätiger kultureller Veranstaltungen. Das Radiosymphonieorchester Bratislava, das Wiener Staatsopernballett und Starchoreograph Renato Zanella haben bei der Eröffnungsfeier am 16. Juni ihren Auftritt. Eine Ballettinszenierung von Renato Zanella mit dem Wiener Staatsopernballett präsentiert einen Tag später "Balanced Dance". Die Gustav Brom Jazz Big Band aus Bratislava swingt einen Abend lang und Reinhard Nowak erläutert den Zusehern, was in der Welt des Sports über Sieg und Niederlage entscheidet. (ham)